Blutegel

Die Therapie mit den Blutegeln zählt zu den ältesten
Behandlungsmethoden. Der Blutegel ist ein Ringelwurm
und ernährt sich von Blut. Durch einen fast schmerzlosen
Biss gelangen sie an das Blut des Tieres und schütten
während des Saugens verschiedene Sekrete mit dem
Speichel ins Blut des Tieres aus.

 

Wirkung des Speichels:

  • Gerinnungshemmung
  • Verdünnung des Blutes
  • Verhinderung von Blutgerinnseln
  • entzündungshemmende Wirkung
  • schmerz lindernd Wirkung
  • Beschleunigung des Lymphstromes
  • Antibakteriell
  • Sanfter, lokaler Aderlass

Anwendungsgebiete:

  • Akute Rehe
  • Entzündungen des Fesselträgers und der Hufrolle
    sowie bei Nerven- und Sehnenentzündungen
  • Arthrose
  • Spat
  • Abszesse
  • Ekzeme
  • Bursitis und Gelenkgallen
  • Hüftgelenksdysplasie (HD)
  • Schlecht heilende Wunden
  • Muskelerkrankungen
  • Hämatome
  • Mauke
  • Ödeme